GLASMUSEUM, NATURPARKZENTRUM UND RÖMERKANAL-INFOZENTRUM WIEDER GEÖFFNET!

Aufgrund der fallenden Inzidenzwerte im Rhein-Sieg-Kreis sowie der neuen Corona-Schutzverordnung NRW sind die drei Einrichtungen des Himmeroder Hofes wieder geöffnet und freuen sich auf Gäste. Die geltenden Hygienemaßnahmen wie auch die vorgeschriebene einfache Rückverfolgbarkeit werden selbstverständlich gewährleistet.

 

Die Anzahl von gleichzeitig anwesenden Besucherinnen und Besuchern darf in geschlossenen Räumen eine Person pro zwanzig Quadratmeter der für Besucher geöffneten Fläche nicht übersteigen. Vor dem Besuch ist eine Terminbuchung per Telefon oder E-Mail erforderlich. Ein negatives Testergebnis muss nicht vorgezeigt werden.

Um die interaktiven Medien in den Ausstellungen hygienisch bedenkenlos nutzen zu können, wurde in eine neue App, in Schutzhüllen für die Ohrmuscheln der Hörstationen, in neue Tablets und in Fingerlinge für deren Benutzung investiert. Das Förderprogramm der Bundesregierung NEUSTART war diesbezüglich sehr hilfreich.

Hier die Kontaktdaten:
Glasmuseum
Tel.: 02226 917 - 501
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Naturparkzentrum Himmeroder Hof und Römerkanal-Infozentrum
Tel.: 02226 2343
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

Tipp: Der Besuch des Himmeroder Hofes kann hervorragend mit der Lösung des Krimi-Trails „Scherben bringen Unglück“ verbunden werden, der zu weiteren interessanten Orten in Rheinbach hinführt. Weitere Infos unter www.krimi-trails.de .