IMG 0023 001„Höhner opp Jöck“ besuchen die Wormersdorfer KiTa St. Maria
„Landsknechte Wormersdorf“ und „ Printemänner Hilberath“ spendieren der Wormersdorfer „KiTa St. Maria“ 4 Wochen „Hühner opp Jück“

Das Fanfarencorps der Landsknechte Wormersdorf und die Printemänner aus Hilberath praktizieren und pflegen mittlerweile schon seit vielen Jahren einen sehr engen Schulterschluss.

Gemeinsame Proben und gemeinsame Auftritte sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Bei den gemeinsamen Aktivitäten wird natürlich auch viel erzählt und es werden immer die aktuellsten Neuigkeiten ausgetauscht.

So wurde im vergangenen Jahr bei einer der letzten Zusammenkünfte (gemeinsame Probestunde vor dem Corona Lockdown) in der Probenpause von der Aktion „Hühner opp Jück“ in der KiTa St. Maria berichtet. ( Die Eigentümer der Hühner, ein Ehepaar aus der Grafschaft, bringen jeweils 4 Hühner inclusive Hühnerhaus, Futter und Umgrenzungszaun zu den „Leiheltern“ . Die Hühner bleiben dann für den Zeitraum von mindestens 2 Wochen vor Ort, werden hier versorgt und legen auch hier ihre Eier.) Die Ehefrau eines Corpsmitglieds (Mitarbeiterin in der KiTa St. Maria) berichtete über diese Aktion und auch darüber welchen Spaß die Kinder daran hatten, die sehr zutraulichen Hühner zu versorgen, zu streicheln und vor allem auch die Eier aus den Nestern holen zu dürfen.

Jetzt wurde auch für das eine oder andere Kind deutlich klar, dass nicht der Herr Aldi, die Frau Rewe, oder gar die Geschwister Hit oder Norma die Eier legen.

Von Idee und Ausführung begeistert beschlossen die Landsknechte und die Printemänner spontan der KiTa St. Maria noch einmal jeweils 2 Wochen „Hühner opp Jück“ zu spendieren. Der spontane Entschluss wurde natürlich auch von dem Bewusstsein getragen den Kindern eine große Freude zu bereiten und gleichzeitig etwas zum „Lernen fürs Leben“ beizutragen.

Am 01.03.2021 kamen dann die Hühner Bibi und Tina, Hanni und Nanni mit ihrem Mobilheim angereist und bezogen ihr Quartier für die nächsten 4 Wochen im Außengelände der KiTa St. Maria.

Hier haben sie jetzt genügend Zeit ganz viele Eier für den Osterhasen und das nahende Osterfest zu legen.

Als zusätzliches Highlight bekam die KiTa von Wormersdorfer Kindergarteneltern einen Brutkasten (Inkubator für Küken) leihweise zur Verfügung gestellt, um die mitgelieferten befruchteten Eier ausbrüten und somit auch das Schlüpfen der Küken beobachten zu können.

v.l.n.r. - hintere Reihe
Bernd (Dille) Klick, Ewald Zimmermann, Dieter (Ditchi) Weber, Werner Leenen, Rolf (Rolly) Münch, Günter Bois
vorne:
die Hühner Bibbi und Tina, sowie Hanni und Nanni