IMG 5667Rheinbacher Gewerbeverein bietet mehr Schnelltests

Wie überlebt man in Zeiten von Lockdown, Shutdown, Click & Collect und Click & Meet? Handel und Gewerbe haben auch in Rheinbach während der Corona-Krise alle Anstrengungen unternommen, mit den geforderten Hygienemaßnahmen wirtschaftlich tätig bleiben zu dürfen.

Oliver Wolf, der 1. Vorsitzende des Gewerbeverein Rheinbach e.V., weiß als selbständiger Unternehmer, dass Eigeninitiative, Flexibilität und schnelles Handeln gefordert sind. Der Gewerbeverein bietet seinen rund 250 Mitgliedern ab sofort praktische Unterstützung an: Gewerbetreibende sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können in der Weiherstraße 17 bevorzugt den wöchentlichen Antigen-Schnelltest machen lassen. Die Teststation ist darüber hinaus für alle Einwohner geöffnet. Der Unternehmer Ferdinand Pfahl hat diese weitere Teststation eingerichtet, um die Schnelltest- Kapazität für Rheinbach deutlich zu erhöhen. Sie ist offiziell in das Informationsnetz des Gesundheitsamtes integriert. Eine Anmeldung zum Schnelltest ist unter www.schnelltest-rhb.de möglich.

Wolf wertet es als Vorteil, dass diese innerstädtische Teststation für viele Gewerbetreibende fußläufig erreichbar ist. „Darüber hinaus hat Pfahl dem Gewerbeverein Rheinbach die kostenlose Lieferung von FFP-Masken und von Desinfektionsstationen für die Betriebe angeboten“, so Oliver Wolf. Er gehe davon aus, dass von diesen Angeboten schnell rege Gebrauch gemacht werde.