Foto Rallye smartphoneAuf den Spuren der Rheinbacher Geschichte mit dem Smartphone

Welche Tiere sind an der Wasserpumpe auf dem Platz am Bürgerhaus zu erkennen? Warum thront ein Adler über dem Eingang des Amtsgerichts? Könnt Ihr die erste Strophe eines Martinsliedes singen?


Diese Fragen und Aufgaben sind Teil der ersten digitalen Rheinbacher Geschichtsrallye, die jetzt veröffentlicht wurde. Auf spielerische Weise wird mit ihr bei Schülerinnen und Schülern im Alter von 9 bis 13 Jahren Interesse an der Stadtgeschichte geweckt.

„Auf dieser spannenden, manchmal auch lustigen Schnitzeljagd durch die Kernstadt können die Teilnehmenden unterschiedlichste Fragen aus der Römerzeit, dem Mittelalter, aber auch der jüngeren Geschichte beantworten“, erläutert Dietmar Pertz, Stadtarchivar und Mitentwickler dieser Tour. „So wollen wir versuchen, jungen Menschen zu vermitteln, dass Geschichte nicht nur abstrakt in einem Geschichtsbuch stattfindet, sondern auch vor Ort erfahrbar ist,“ ergänzt Birgit Preywisch-Schrick von den Archivfreunden. Die Tour dauert etwa 75 Minuten, die Länge der Strecke beträgt rund zwei Kilometer. Voraussetzung ist ein Smartphone oder Tablet. „Am meisten Spaß macht die Geschichtsrallye, wenn man sie zu zweit oder mit mehreren Personen spielt“, weiß Barbara Wüst vom Eifel- und Heimatverein Rheinbach, die die Idee zu dieser Rallye hatte. Das gemeinsame Nutzen eines Smartphones durch mehrere Spieler ist ebenfalls möglich. Eltern können ihre Kinder bei der Schnitzeljagd natürlich begleiten.

Und so geht`s: Zunächst muss aus dem Internet die App „actionbound“ unter https://de.actionbound.com/download/  heruntergeladen werden. Dann scannt man mit der App den Startcode. So werden die Wegstrecke und die Quizfragen heruntergeladen. Den Startcode findet man an der Tür des Stadtarchivs Rheinbach, Polligsstraße 1. Die erste Station der Rallye ist der Innenhof des Glasmuseums. Der Download und das Spielen der App sind übrigens kostenlos.

Konzipiert haben diese Geschichtsrallye die Freunde des Archivs, das Stadtarchiv und die Jugendabteilung des Eifel- und Heimatvereins Rheinbach. Weitere Informationen sind im Stadtarchiv erhältlich (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 02226 917550).