Gerlach MargretDie SPD Rheinbach nimmt Abschied von Margret Gerlach

 

Mit tiefer Betroffenheit hat der Rheinbacher SPD-Ortsverein den plötzlichen Tod seines Mitglieds Magret Gerlach aufgenommen. „Margret ist uns durch ihre liebenswerte und bescheidene Art sehr ans Herz gewachsen. Besonders zeichnete sie ihre soziale Ader aus, sie hatte bei ihrer Arbeit immer auch die Schwächeren im Blick“, erklärte der Rheinbacher SPD-Vorsitzende Folke große Deters und die SPD-Fraktionsvorsitzende Martina Koch.

 

Die 64-jährige Margret Gerlach war an vielen Stellen engagiert: Sie war stellvertretende sachkundige Bürgerin im Sozialausschuss, im Vorstand des SPD-Sozialfonds Rheinbach sowie bei den Rheinbacher Maltesern und dem Eifel- und Heimatverein aktiv. „Margret wird an vielen Stellen fehlen. Wir sind sehr traurig, aber gleichzeitig auch stolz und dankbar, dass sie so lange bei uns war und unsere Arbeit – meist im Hintergrund – durch ihre soziale Antenne sehr geprägt hat“, so Folke große Deters abschließend. 

 

 

anzeige rheinbacher

monte mare Banner