Eine der ersten Frauen im Rheinbacher Stadtrat

Die SPD Rheinbach trauert um Lieselotte Aurich

 

Die SPD Rheinbach trauert um die langjährige SPD-Ratsfrau Lieselotte „Lilo“ Aurich, die im Alter von 91 Jahren am 1. März 2012 verstorben ist. Die langjährige Rektorin der evangelischen Grundschule am Sürster Weg zog 1969 als eine der ersten Frauen überhaupt in den Rheinbacher Stadtrat ein, in dem sie bis 1994 vor allem in der Schulpolitik Akzente setzte.

 

„Lilo Aurich erzählte mir noch an ihrem 90. Geburtstag von den Schwierigkeiten, die man als Frau, Protestantin und Sozialdemokratin in der konservativen Rheinbacher Männerwelt der 60er Jahre haben konnte. Aber sie hat sich dank der ihr eigenen Durchsetzungskraft nie einschüchtern lassen“, würdigte der Rheinbacher SPD-Vorsitzende Folke große Deters die gebürtige Berlinerin und langjährige Schöffin am Landgericht Bonn: „Sie ist damit auch eine Vorkämpferin für gelebte Gleichstellung von Mann und Frau in unserer Stadt.“ Und so sei auch ihrer Würdigung durch Rolf Schormann nichts hinzuzufügen, der sie auf dem Empfang zu ihrem 80. Geburtstag als „grand old Lady der Rheinbacher Sozialdemokratie“ bezeichnet hatte. „Wir verlieren einen Menschen, dessen Einsatz für unsere Stadt und die SPD beispielhaft war. Unsere Gedanken sind jetzt bei ihrer Familie“, so große Deters abschließend. 

 

 

anzeige rheinbacher

monte mare Banner