Versuchter Raub und Handtaschenraub in Rheinbach
Wer kann Hinweise geben?

Bonn (ots) - Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in zwei Raubdelikten in Rheinbach aufgenommen und bittet um Hinweise.

Nach ersten Ermittlungen sprach ein bislang Unbekannter gegen 12:50 Uhr eine Seniorin auf der Straße "Lurheck" an und fragte diese, ob sie ihm einen Euro geben könne. Als die Rentnerin dies verneinte, soll er wortlos ein Werkzeug in der Art eines Schraubendrehers vorgehalten haben. Die Seniorin begab sich daraufhin in ihr Wohnhaus, woraufhin der Unbekannte die Örtlichkeit in unbekannte Richtung verließ. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos.Beide Straftaten wurden am 06.07.2017 verübt!

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Ca. 18-20 Jahre alt; ca. 1,65 m groß; schlanke Statur; schwarze, kurz geschnittene Haare; gepflegte Erscheinung; bekleidet mit einer grauen Hose und einem weißen T-Shirt mit blauem Symbol.

Am gleichen Nachmittag erstattet eine 78-Jährige Anzeige wegen eines Handtaschenraubs auf einer Polizeiwache. Nach derzeitigem Sachstand hielt sich die Seniorin gegen 14:45 Uhr im oberen Bereich der Weiherstraße auf, als sie plötzlich von hinten angerempelt wurde. Ein Unbekannter soll ihr ihre braune Handtasche mit Bargeld entrissen und mit dieser in Richtung "Wingchen" geflüchtet sein.

Zu dem Mann kann lediglich gesagt werden, dass er mittelgroß ist, eine sportliche Figur und dunkelblonde bis brünette Haare hat. Er soll zum Tatzeitpunkt ein graues T-Shirt, Shorts und Stoffschuhe getragen haben.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer die Taten beobachtet hat oder Hinweise geben kann wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 zu melden.

anzeige rheinbacher

monte mare Banner