FDP-Antrag zur Arrondierung der städtischen Waldflächen wird weiter umgesetzt
Aufforstung als wirtschaftliche und ökologische Vorsorge

Der im Jahre 2010 von der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Rheinbach gestellte und im Jahre 2012 vom Rat beschlossene Antrag, die forstwirtschaftlichen Flächen zu ergänzen und sinnvoll zu vergrößern, wird jetzt weiter umgesetzt.

Durch die Stadt Rheinbach wurde eine an den Stadtwald angrenzende Fläche erworben.
Die Verwaltung folgt damit auch den von allen Parteien beschlossenen strategischen Zielen der Stadtentwicklung 2030.

„Nutzholz wird immer wertvoller und wird wirtschaftlich ein immer mehr begehrtes Produkt. Wir haben die Verpflichtung, diese gute Einnahmequelle für die nachkommenden Generationen nicht nur zu erhalten, sondern zu vergrößern. Außerdem leistet eine derartige Maßnahme einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Naherholung. Wir freuen uns deshalb, dass unser seinerzeit beschlossene, strategisch ausgerichtete Antrag Zug um Zug weiter umgesetzt wird!“ betont der FDP-Fraktionsvorsitzende Karsten Logemann.

anzeige rheinbacher

monte mare Banner